03.11.2017

Neues Gesicht bei Quandel Staudt: Herzlich willkommen, Andreas!

Seit November unterstützt Andreas Kunkel als Art Director das Team von Quandel Staudt. Um ihn besser kennenzulernen und vorzustellen, haben wir ihm ein paar Fragen gestellt:

 

Was sind die größten Herausforderungen im Alltag eines Designers?
Die größten Herausforderungen sind immer wieder neue kreative Lösungen zu entwickeln und dabei seinen persönlichen Ansprüchen und denen des Kunden gerecht zu werden.

Was war dein Lieblingsprojekt und warum?
Mein bisheriges Lieblingsprojekt war meine Bachelorthesis. Ich konnte mein eigenes Briefing verfassen und mich in der Materie frei entfalten. Hier konnte ich alle meine Interessen in einem Projekt verwirklichen. Außerdem gab es für meine Arbeit keine Budgetbegrenzung, wodurch ich sehr frei an das Projekt herangehen konnte.

Wer sind deine persönlichen Stilhelden?
Ich finde jeder Stil hat seine Berechtigung. Wichtig ist verschiedene Stile auszuprobieren und zu variieren. Wer sich aber auf nur einen Stil beschränkt, hat wohl nicht den Mut über seinen persönlichen Tellerrand hinauszuschauen.

Hier kannst du deine Arbeitsweise beschreiben.
Ich gehe sehr strukturiert an meine Aufgaben. Oft lege ich mir eine Route fest, wobei die Lösung noch offen bleibt. Denn sie ergibt sich auf dem Weg zum Ziel durch Experimentieren und Ausprobieren.

Und hier kannst du ein Buch loben.
Wer ein unterhaltsames Buch für den Strand sucht, wird nicht um „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ herumkommen.