S-Bahn-Station Offenbach Ledermuseum: It’s all about structures, surfaces and skins

Deutsche Bahn

Die S-Bahn-Station Offenbach Ledermuseum erhält ein neues Gesicht. Dass das Wegeleitsystem durch das Material Leder inspiriert wurde, lag nahe. Farbe und Struktur des Naturmaterials bilden den visuellen Rahmen für die Orientierung schaffenden Hinweisschilder am Gleis und in der B-Ebene.

Ein Pattern aus farbig strukturierten Kreisen weisen am Bahnsteig, an den Aufgängen und in der B-Ebene den Weg. Dabei ist jeder Kreis individuell gestaltet, mit einer eigenen grafischen Struktur versehen und benennt ein lohnenswertes Ziel in der Nähe. 

In der B-Ebene begrüßen farblich gestaltete Wortwände auf dem Weg zu den Gleisen die Besucher. Sie wurden in Kooperation mit dem Deutschen Ledermuseum gestaltet und wecken Interesse zu diesem charaktervollen Naturstoff.

 Die unterschiedlich großen gelben Spiegel kontrastieren die typografisch gestalteten Wände neben den Zugängen im Osten der Station. Die spielerische Umsetzung fällt ins Auge, entfaltet sich im Raum und verleiht der Station eine eigene, neue Atmosphäre.

Ein weiteres Highlight: Über die Kennzeichnung der Ein- und Ausgänge mit Buchstaben gelingt eine digitale Wegeleitung. Sie bieten über einen QR-Code die Möglichkeit, schnell und unkompliziert Google Maps zu nutzen.

Einen herzlichen Dank an alle Beteiligten, insbesondere an das Team der Deutschen Bahn mit Sandra Schreiner, Franziska Vögler, Larissa Friedrich und Frank Wiegand sowie an Dr. Inez Florschütz vom Deutschen Ledermuseum.