11.09.2020

Life doesn’t frighten me. Michelle Elie wears Comme des Garçons

Comme des Garçons widerspricht der Norm, fällt auf und provoziert nicht selten. Comme des Garçons steht für Mode die konventionelle Regeln bricht, Mode die unerwartet und verspielt ist. Die Stücke der japanischen Modedesignerin Rei Kawakubo fordern unsere Sehgewohnheiten heraus. Sie arbeitet mit aufgeplusterten, bunten Stoffen, Knoten und Kleidung, die über den Körper hinausragt. Mode-Ikone Michelle Elie liebt, sammelt und lebt Kawakubos Entwürfe. Die DDC Werkstatt ermöglichte nun tiefere Eindrücke in die Welt von Comme des Garçons und Elie. Mit beeindruckendem Charme führte uns Elie persönlich durch die Ausstellung und erzähle ihre Anekdoten und Geschichten die sie mit den einzelnen Stücken erlebt hat: Vom Moment der Entdeckung, über den Erwerb, bis hin zum Erleben auf dem eigenen Körper und den unterschiedlichsten Reaktionen, die das Tragen bei anderen provoziert.

Wir bedanken uns bei Michele Elie für diese sehr persönlichen Einblicke und beim DDC für die Organisation.