26.07.2021

Schön dass du da bist, Lorenz!

Lorenz unterstützt uns ab sofort als Werkstudent, wir heißen ihn herzlich willkommen!

Wo studierst du und wieso hast du dich für ein Medieninformatik Studium entschieden?
Ich studiere Medieninformatik mit dem Schwerpunkt Web- & Mobile an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Friedberg. Da ich vor meinem Studium an einem beruflichen Gymnasium mit Schwerpunkt Gestaltungs- & Medientechnik war und ich Informatik, besonders Webprogrammierung schon immer interessant fand, hat Medieninformatik perfekt gepasst.

Wann wusstest du, dass du Medieninformatiker werden möchtest?
Nachdem ich die Schule fertig hatte, wollte ich mir ein breites Wissen über Gestaltung sowie Informatik aneignen, um in der Zukunft flexibel tätig zu sein.

Wie kam es dazu, dass du dich für ein Praktikum in einer Design Agentur entschieden hast?
Während meines Studiums wurde klar, dass mein Fokus auf Grafikdesign liegt. Grafikprojekte die neben meinem Studium durch verschiedene Auftraggeber entstanden sind, haben mich zudem ermutigt, mich in dem Bereich weiterzubilden.

Welche Ansprüche stellst du an Web- bzw Mobiledesign und wo holst du dir Inspiration?
Heutzutage ist das User Interface sowie die User Experience extrem wichtig. Eine Applikation oder Webseite sollte eine sinnvolle Benutzeroberfläche haben, die durch Design unterstützt wird. Inspiration bekomme ich vor allem von awwwards.com, Bēhance und Pinterest oder aus Literatur über Design.

Das Internet 2030, wie sieht es aus?
Seit einigen Jahren wird das Internet of Things immer weiter vorangetrieben. In Zukunft wird fast jedes Gerät vernetzt sein und Daten austauschen. Die Smartwatch erkennt wann Du aufwachst, die Kaffeemaschine bereitet Dir kurz darauf einen Cappuccino zu. Durch Smartglasses wird man auf dem Laufenden gehalten und Sprachsteuerung wird zu einem großen Teil andere Steuerungen ablösen.

Und zum Schluss noch zwei entweder oder Fragen: Kunst oder Design?
Design, weil es um Funktionalität und Zweckorientierung geht. Mit Design hat man alltäglichen Einfluss auf das Leben der Menschen. Diesen Aspekt finde ich am interessantesten an Grafikdesign.


Zuhause oder unterwegs?
Zuhause, weil es der gemütlichste Ort auf der Welt ist.