Zwischen Lockdown und Home-Schooling

Städtisches Gymnasium Augustinianum Greven

Die beiden Schuljahre 2020 und 2021 haben dem Augustinianum in Greven in jeglicher Hinsicht viel abverlangt und es vor große Herausforderungen in seinem Schulalltag gestellt. Gemeinsame Schule war so, wie die Schüler*innen und Lehrenden es kannten, plötzlich nicht mehr möglich. Anstatt wie gewohnt seine Freunde täglich im gemeinsamen Unterricht zu sehen, stand unvermittelt und über lange Strecken Home-Schooling auf dem Stundenplan.

In diesen Zeiten ein Jahrbuch auf die Beine zu stellen, war eine Herausforderung. In normalen Zeiten lebt ein solches Buch von gemeinsamen Erfahrungen, Jubiläen, Feiern – und von Klassenfotos. Zumindest an letzteres war jedoch nicht zu denken. Stattdessen erklärte sich eine Lehrerin bereit, knapp 1300 Selfies von allen Schülerinnen, Schülern und Lehrenden einzusammeln, was sich als Herkulesaufgabe entpuppte.

Nicht nur die Schule, sondern auch Quandel Staudt stellte das neue Zweijahrbuch vor einige Herausforderungen. Doch letztlich haben wir für alle Hürden kreative Lösungen gefunden, die so zum Teil vermutlich Premieren sind! Die Themen auch auf humorvolle Weise umzusetzen war uns wichtig, sei es durch die Klassencollagen oder durch das Cover des Buches. Denn auch hier ist „Abstand“ das große Thema!

Wir sind stolz, dass sich das mittlerweile 5. Zweijahrbuch des Augustinianums sogar als Verkaufsrenner zeigt, trotz – oder gerade wegen der vielen Hindernisse und erschwerten Bedingungen.

nächste News

Schön dass du da bist, Lorenz!